Unser Motto:

Die ökumenische Nachbarschaftshilfe Feldkirchen-Westerham e.V. ist ein gemeinnütziger Verein für die Hilfe von Mensch zu Mensch im Gemeindegebiet. Das umfasst Hilfen für Senioren, aber auch für Familien oder andere, die sich Hilfen nicht leisten können. Das können Fahrten zum Arzt oder Behörden sein, Vorlesen oder Spazierengehen, Begleitung beim Einkaufen, Briefe schreiben, Formulare ausfüllen usw. Bei Notfällen wie z.B. Krankheit auch Kinderbetreuung oder Hilfe im Haushalt und andere haushaltsnahe Dienstleistungen. Alle Helfer arbeiten ehrenamtlich. Wir haben keine Gewinnerzielungsabsicht und finanzieren uns aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden.

Die ersten Schritte
Die ersten Schritte machte die Nachbarschaftshilfe bereits 1985. Eine kleine Gruppe von Frauen besuchte einen Krankenpflegekurs. Nach dessen Ende gründeten diese Frauen eine lose Vereinigung und begannen ihre Tätigkeit im Sinne einer Nachbarschaftshilfe. Diese Tätigkeit weitete sich mehr und mehr aus und es kamen neue Arbeitsfelder hinzu.

Die Gründung
Um die Tätigkeit auf solide rechtliche Beine zu stellen, wurde am 15. Juni 1992 die ökumenische Nachbarschaftshilfe Feldkirchen-Westerham e.V. aus der Taufe gehoben. Als Taufpaten halfen Vertreter der evangelischen und der katholischen Kirchen und der politischen Gremien der Gemeinde. 32 Personen trugen sich als Gründungsmitglieder ein und wählten als 1.Vorsitzende Frau Sabine Haberichter. Der weitere Vorstand bestand aus der 2. Vorsitzenden Frau Kröger, die Kassenführung lag bei Frau Susanne Alexander und Frau Margit Maier als Schriftführerin.
Herr Nugel, der Diakon der evangelischen Kirche leitete damals die Gründungsversammlung.

Link: OVB Artikel zur Vereinsgründung Juni 1992

Im Oktober 1997 wurde erstmals ein PKW für die vielfältigen Transportfahrten beschafft und rege für „Essen auf Rädern“ und weitere Besorgungs- und Betreuungsfahrten genutzt

Bei der Jahreshauptversammlung am 19. November 1998 wurde Frau Beate Giersberg als neue 1.Vorsitzende gewählt. Frau Hafner wurde als Einsatzleiterin in den Vorstand gewählt. Die weiteren Personen im Vorstand blieben unverändert.
Am 06. November 2000 gab es erneut Veränderungen im Vorstand. Frau Silke Dörr wurde als 2.Vorsitzende gewählt.

Das stete Wachsen
2002 ist die Mitgliederzahl auf 118 Mitglieder und 15 aktive Helfer angewachsen.

Link: 10 Jahre Nachbarschaftshilfe - April 2002

Am 25. Oktober 2004 wurde bei der Jahreshauptversammlung Frau Silke Dörr als 1.Vorsitzende, Frau Mathi Werner als 2.Vorsitzende und Frau Schaller als Schriftführerin gewählt. Frau Susanne Alexander und Frau Monika Hafner wurden in ihren Ämtern bestätigt.

2008, am 27.August wurde die Vereinssatzung nach 17 Jahren neugefasst und nochmals am 24.März 2009 abgeändert.

Link: 20 Jahre Nachbarschaftshilfe - 29. Juli 2002

Heid Wilke übernahm im März 2013 die Aufgabe des Kassiers.
2015 zählt die NBH 124 Mitglieder und 11 aktive Helfer.

Die Neuaufstellung
Der 16.November 2015 war für den Verein ein einschneidendes Datum. Der langjährige Vorstand verabschiedete sich in den wohlverdienten Ruhestand und übergab mit der Neuwahl den Stab an die 1.Vorsitzende Frau Ingrid Hauffen und die 2. Vorsitzende Frau Rosi Friedländer. Zum Schriftführer wurde Frau Ulrike Schulz, zum Kassier Herr Wilfried Hauffen gewählt. Das Amt der Einsatzleitung übernahm Gerlinde Welte.

Eine Neufassung der Satzung wurde erforderlich und der Beschluss dazu erfolgte bei der Jahreshauptversammlung am 2.März 2017.
Inzwischen ist die NBH kräftig gewachsen und wir konnten zum Jahreswechsel unser 200. Mitglied begrüßen, und die Zahl der aktiven Helfer ist auf 35 gestiegen. Ohne die unermüdliche Arbeit der Einsatzleitung und der vielen Helfer, wäre auch die Hilfeleistung im heutigen Umfang nicht möglich. Unseren Helfer gebührt der Dank.

Auch im im neuen Jahr 2018 wuchs die Mitglieder-Zahl weiter auf 208 und ist heute um 72% größer als zur Stabübergabe im Herbst 2015.

Bildergalerie

OVB Artikel zur Vereinsgründung Juni 1992

10 Jahre Nachbarschaftshilfe - April 2002

 20 Jahre Nachbarschaftshilfe - 29. Juli 2002

OVB Artikel Verabschiedung 21. März 2013

1. Nachbarschaftshilfe-Auto Nov. 1997

 /galleries/history/galleries